Das Kultur-Jahr im Ausblick.

Agenda

Agenda

Die ehemalige Festung Naters besticht durch ihre Einzigartigkeit. Das aussergewöhnliche Veranstaltungslokal eignet sich für vielfältige, ausgefallene, abwechslungsreiche und unkonventionelle Events. Unser Veranstaltungskalender spricht ein vielschichtiges, breitgefächertes und neugieriges Publikum an. Interessiert?

FREITAG, 04. JUNI 2021

SLIPPERY PEOPLE / 20.00 Uhr
Eine junge Band mit Musikern welche sich dem Funk, Soul und Blues verschrieben haben.

SAMSTAG, 05. JUNI 2021

Start der Sommersaison 2021
Die Festung Naters öffnet an diesem Samstagnachmittag ihre Pforten für die Sommersaison 2021. Die Öffnungszeit ist jeweils samstags von 14.00 bis 17.00 Uhr.

SAMSTAG, 04. – 25. SEPTEMBER 2021

Ausstellung Hobbymaler
Mit Bildern von einheimischen Hobbymalern. Die Ausstellung kann im Kulturfels während den regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.

Zum Event

MITTWOCH, 15. SEPTEMBER 2021

Clown Jeanloup / 14.00 Uhr
Vom Zuckerbäcker zum Clown. Musiker, Clown und Künstler Jeanloup serviert Genuss für Gross und Klein.

Zum Event

FREITAG, 17. SEPTEMBER 2021

Naters – der Film / 20.00 Uhr
Filmdokumente von Leander Biffiger: Anekdoten, Anlässe und andere Erlebnisse aus Naters und dem Natischerberg. Kommentiert von German Eyer, musikalisch begleitet von Ephraim Salzmann.

Das Covid – Zertifikat ist ab 16 Jahren Pflicht.

Zum Event

SONNTAG, 03. OKTOBER 2021

Kindertheater «Zwei Freunde» / 15.00 Uhr
Das Kindertheater «Der Spielwurm» präsentiert die spannende Geschichte von zwei Freunden, welche schnell merken, dass ihre Freundschaft viel wichtiger als alles andere ist. Mit Franziska Truffer und Karim Habli.

Zum Event

SAMSTAG, 06. NOVEMBER 2021

Museumsnacht / 19.00 Uhr
Im Rahmen der Nacht der Walliser Museen haben das Gardemuseum, die Simplonfestung und das Strahlermuseum bis 22.00 Uhr geöffnet und bieten ein spannendes Überraschungsprogramm.

FREITAG, 10. DEZEMBER 2021

Bebilderte Lesung – «Aus dem All des Tages» / 19.00 Uhr
Cornelia Heynen-Igler erzählt Alltagsgeschichten aus ihrem neuen Buch mit Bildern von Helga Zumstein.

Zum Event